Nachrichten

Hier finden Sie Nachrichtenbeiträge.

Tag der offenen Tür

am Franken-Gymnasium Zülpich

Samstag, 18. November 2017, ab 9.00 Uhr

Wir laden alle interessierten Viertklässler(innen) und ihre Eltern wie auch alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die in die Oberstufe des Franken-Gymnasiums einsteigen möchten, herzlichst zu unserem Tag der offenen Tür ein.

An diesem Tag können Sie die Schulform Gymnasium und speziell die FraGy-Schulfamilie mit den vielfältigen Angeboten unserer Schule kennen lernen.

Ihre Kinder gewinnen in verschiedenen Unterrichtsfächern einen ersten Einblick in das Schulleben am Franken-Gymnasium Zülpich und haben in verschiedenen Formen von Schnupperunterricht die Möglichkeit, selbst schon einmal aktiv am Unterrichtsgeschehen teilzunehmen.

Darüber hinaus erhalten Sie zahlreiche Informationen über das gemeinsame Lernen und das Miteinander als Schulfamilie am Franken-Gymnasium. Es bestehen auch viele Gelegenheiten zu individuellen Beratungsgesprächen.

Naturwissenschaftliche und andere Workshops, Präsentationen aus unterschiedlichen Fächern und viele Projekte werden geboten und engagierte FraGy-Lehrerinnen und Lehrer führen Sie gerne durch unser Lernzuhause.

Bei dieser Gelegenheit informieren wir Sie auch darüber, ob und wie Ihr Sohn bzw. Ihre Tochter bei uns am Franken-Gymnasium den G9-Bildungsgang wahrnehmen kann.

Jüngere Geschwister können gerne betreut werden, und auch für Ihre Bewirtung ist bestens gesorgt.

Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Vormittag, interessante Gespräche und ein erstes Kennenlernen.

Für Rückfragen stehen wir gerne telefonisch (02252-94430), per Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder persönlich zur Verfügung.

 

 

Hinweis bezüglich des Sponsorenlaufs

Unser Sponsorenlauf am vergangenen Freitag (11.05.2018) war ein voller Erfolg! Wir danken unseren Schülerinnen und Schülern für ihre enorme Laufbereitschaft und Ihnen als Eltern und Sponsoren für Ihre damit verbundene große Spendenbereitschaft ganz herzlich!

Da wir von einer derart hohen Laufleistung unserer Schülerinnen und Schüler begeistert, aber auch positiv überrascht sind, möchten wir auf Folgendes hinweisen:

Sollten Sie sich bei Zusage der Spendenhöhe nicht im Klaren darüber gewesen sein, wie viel Geld tatsächlich erlaufen wird, so bitten wir darum, dass Sie selbst die Höchstsumme festsetzen, die Sie zu spenden bereit sind.

Für Rückfragen stehen die Fachschaft Sport sowie die Schulleitung des Franken-Gymnasiums gern zur Verfügung!

 

 

Großer Dank an die Q2 für einen tollen Grillabend

grilling-3395057 1920

Am Abend vor dem letzten Schultag luden die Schülerinnen und Schüler alle Lehrerinnen und Lehrer, die sie im Verlauf ihrer Oberstufenzeit unterrichtet haben, zu einem gemeinsamen Grillabend ein. Dabei organisierten die SuS der Q2 selbständig ein reichhaltiges Salat- sowie Dessertbüffet und servierten leckere Fleischgerichte vom Grill. Gemeinsam wurde so über die vergangene Oberstufenzeit geplaudert und über viele lustige gemeinsame Anekdoten gelacht. Es war ein wirklich gemütlicher und toller Abend und eine nette Geste der Q2.

Vom Kollegium wie auch der Schulleitung wurde diese tolle Idee der SuS mit sehr viel Wertschätzung und Freude sehr dankbar auf- und angenommen.

 

 

Beamer / Fernseher jetzt in allen Unterrichtsräumen –

Herzlichen Dank an den Förderverein!

IMG 2304    IMG 2306      IMG 2305

Nachdem im ersten Schulhalbjahr des laufenden Schuljahres bereits 12 Unterrichtsräume mit einem Beamer (plus Soundbar) oder einem Fernseher ausgestattet worden waren, konnten in den zurückliegenden Wochen nun auch 19 weitere Räume medial aufgewertet werden.

Somit bietet nun jeder Unterrichtsraum des Franken-Gymnasiums den Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, neue Medien einzusetzen. Unterstützt werden diese Maßnahmen zusätzlich durch den geplanten flächendeckenden W-Lan-Ausbau, der bis zum Ende des laufenden Schuljahres umgesetzt werden soll.

Die Anschaffung der neuen Geräte wurde auch durch eine beachtliche Finanzspritze des Fördervereins des Franken-Gymnasiums ermöglicht, weshalb diesem hier ausdrücklich für sein großes Engagement – nicht nur in diesem konkreten Fall – für die Schule gedankt werden soll! Die Montage der Geräte erfolgte durch Mitarbeiter der Stadt Zülpich. Auch ihnen gilt unser herzlicher Dank für die gute und zuverlässige Zusammenarbeit!

 

Ohne Gabrielle fühlen wir mit Goethe: „Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“

Verabschiedung unserer langjährigen Kollegin Gabrielle Thumann-Langva

DSC01456

Am letzten Tag des Schulhalbjahres wurde unsere Kollegin Gabrielle Thumann-Langva in ihren wohlverdienten Ruhestand nach ihrer Zeit am Franken-Gymnasium verabschiedet. Dies feierten mit ihr „ihre“ Klasse 8b, Vertreter der SV, der Elternvertreter Herr Virnich sowie zahlreiche derzeitige und ehemalige Kolleginnen und Kollegen und natürlich ihre Familie.

Die Kolleginnen Ingrid Warrach und Andrea Schauff erinnerten in einem humorvollen Dialog an Gabrielle Thumann-Langvas Leben und Wirken am FraGy. Durch Diplomatie und der von ihr bekannten durchorganisierten Zielstrebigkeit initiierte sie mit Entschlossenheit, aber auch Empathie und Humor zahlreiche Projekte: Vor mehr als 15 Jahren baute sie den Bili-Zweig auf, initiierte den USA-Austausch mit unserer Austauschschule in Buffalo, vermittelte Schülerinnen und Schüler in Auslandspraktika und führte die Cambridge Prüfungen und Certilingua ein. Außerdem gründete sie das European Department und war maßgeblich verantwortlich für die Ausrichtung des Franken-Gymnasiums als Europaschule; ganz zu schweigen von ihrem langjährigen Engagement als Fachvorsitzende der Fachschaft Englisch, den vielen Aufgaben, die sie als Mittelstufenkoordinatorin hatte und letztendlich ihre Arbeit für die ganze Schule als kommissarische Schulleiterin.

Schließlich sprachen, sangen und performten in Prosa, Reimform oder pantomimisch die Kolleginnen und Kollegen der Fachschaften und des European Departments, überbrachten dazu Geschenke und tauschten Erinnerungen aus.

Bewundernswert ist, liebe Gabrielle, dass du bei all deinen Projekten immer so gelassen warst. Schön, dass du an unserer Seite warst. Wir werden Dich vermissen und fühlen, wie es Ingrid so treffend formulierte, mit Goethe: „Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“.

  • DSC01319
  • DSC01353
  • DSC01371
  • DSC01375
  • DSC01384
  • DSC01387
  • DSC01438
  • DSC01456

Elektroautos im Leistungskurs Chemie des Franken-Gymnasiums in Zülpich

LK Chemie 1

Im Leistungskurs Chemie wurde in diesem Schuljahr gerade das Thema Batterien/Akkumulatoren behandelt. Akkumulatoren speziell Lithium Ionen Akkus sind aber auch ein ganz wichtiger Bestandteil von Elektroautos. Da Elektromobilität auch für Zülpich ein herausragendes Zukunftsthema ist, hatte der Chemielehrer am Gymnasium, Herr Schneider, das Thema zusammen mit Herrn Hegner, der sonst in der Aus- und Weiterbildung von Fahrlehrern tätig ist, als praktische Anwendung von theoretischem Wissen in den Kurs zum Abschluss integriert. In zwei Unterrichtsstunden konnten die Schüler mit Herrn Hegner umfassend diskutieren und dabei ihr Wissen um neue Aspekte wie z.B. die Ökobilanz eines Elektroautos oder die unterschiedlichen Lademöglichkeiten von Akkus erweitern. Die Schüler zeigten ein hohes Interesse an dem Thema und konnten sich natürlich auch mit detaillierten Kenntnissen aus dem vorangegangenen Unterrichten beteiligen. Alle waren sich einig, dass man so ein Projekt bei passender Gelegenheit wiederholen sollte, denn das Thema Elektromobilität wird auch künftig einen hohen Stellenwert behalten.

Helmut Hegner

 

 

Zurück zu G9 am Franken-Gymnasium

 

Schulkonferenz ist sich einig: die Zukunft des Franken-Gymnasiums ist G9

Die Schulkonferenz des Zülpicher Franken-Gymnasiums hat sich am 16. November 2017 mit beeindruckender Einstimmigkeit eindeutig für den G9-Bildungsgang positioniert und ebenso eindeutig die Absicht erklärt, keinesfalls die Option des Verbleibs in G8 ziehen zu wollen.

Dieses uneingeschränkte Bekenntnis zu G9 soll den Eltern, die derzeit Kinder in der vierten Klasse haben, ein eindeutiges Signal setzen und jegliche Unsicherheit ausräumen, welchem Bildungsgang Schülerinnen und Schüler, die ab dem kommenden Schuljahr das Franken-Gymnasium besuchen werden, zugeordnet sein werden. Gemäß einstimmiger Absichtserklärung der Schulkonferenz des Franken-Gymnasiums – wie auch der Stadt Zülpich als Schulträger – wird dies der G9-Bildungsgang sein.

Nach beeindruckenden Abstimmungsergebnissen in der Lehrerkonferenz sowie der Schulpflegschaft des Franken-Gymnasiums, die beide ebenfalls einstimmig G9 den Vorzug gaben, kam nun auch die Schulkonferenz, in der Vertreter(innen) der Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft zu gleichen Teilen vertreten sind, mit überwältigender Geschlossenheit zu einem klaren und unmissverständlichen Bekenntnis zu G9.

In der einvernehmlichen Aussprache wurde deutlich, dass die Schulkonferenz des Franken-Gymnasiums damit ausdrücklich daran interessiert war, vorausschauend und verantwortungsvoll Bedürfnisse und Belange künftiger Eltern auf- und wahrzunehmen, da seit Wochen immer wieder von betroffenen bzw. interessierten Eltern die Möglichkeit einer G9-Beschulung erfragt worden war.

Somit werden nicht nur die Grundschülerinnen und -schüler, die sich 2019 – also im Jahr der offiziellen bzw. formalen Einführung von G9 – für das Franken-Gymnasium entscheiden, sondern auch schon die Viertklässler(innen), die im kommenden Schuljahr (2018/2019) in die fünfte Klasse des Franken-Gymnasiums wechseln, gemäß der Leitentscheidung der Landesregierung in neun Jahren zum Abitur geführt werden.

Diese deutliche Positionierung der Schulkonferenz für G9, die zudem der Haltung des neuen Schulleiters Joachim P. Beilharz entspricht, wird auch vom Bürgermeister der Stadt Zülpich, Ulf Hürtgen, ausdrücklich begrüßt.

 

 

Museumsbesuch der Klasse 5b

 IMG 1161


Ist das Kunst?

 
Dieser Frage stellten wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b, uns, als wir zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Schuba und unserer Kunstlehrerin Frau Puritz das Museum Ludwig in Köln besuchten. Am Morgen holte uns ein Museumsbus am Franken-Gymnasium in Zülpich ab. In Köln angekommen, bewunderten wir schon auf dem Fußweg zum Museum den Kölner Dom. Einige von uns nutzten diese Gelegenheit, Fotos zu machen. Im Museum Ludwig erwartete uns schon eine Museumspädagogin, die mit uns moderne und zeitgenössische Kunst „entdecken" wollte. So sahen wir Gemälde von Karl Schmidt-Rottluff (Rittersporn am Fenster, 1922), Ernst Ludwig Kirchner (Eine Künstlergemeinschaft, 1925-1926), Paul Klee und Pablo Picasso (Frau mit Artischocke, 1941). Bei der Besprechung der Bilder stellten wir fest, dass wir einige Arbeitstechniken der Künstler schon aus dem Unterricht kannten. Zum Abschluss gingen wir noch in die Pop Art Abteilung. Die Pop-Künstler fanden in den 50er Jahren ihre Motive häufig sogar in der Werbung. Den meisten von uns gefiel diese Kunst besonders gut. Daher machten wir auch spontan ein „Gruppenfoto", bei dem sich einige von uns um eine recht sonderbare Frau versammelten. Vielleicht kann man ja erraten, warum diese Dame so sonderbar war. Die Museumspädagogin erzählte uns, dass ihretwegen Passanten schon einmal nachts die Polizei gerufen hätten. Auf der Rückfahrt zur Schule waren wir alle der Meinung, dass sich der Besuch im Museum gelohnt hatte.

 

 

 

Konzert der Bigband der Bundeswehr

085

Ein absolutes Highlight ereignete sich in der „Woche der besonderen Aktivitäten“. Die Bigband der Bundeswehr zog sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch die Lehr-kräfte in ihren Bann. Mit einem anderthalbstündigen Konzert waren alle mehr als zufrieden und hatten jede Menge Spaß.

Die Bigband wurde geleitet von Bandleader Timor Oliver Chadik und abgerundet durch den Sänger Marco Matias und die Sängerinnen Jemma Endersby und Susan Albers, welche durch DSDS einigen Schülerinnen und Schülern bekannt ist.

Mit populären Songs, wie zum Beispiel Skyfall, Can't Stop the Feeling! und der Titelmelodie von Wickie und die starken Männer, holte die Band alle ab. Das Publikum applaudierte und sang lautstark mit. Mit verschiedenen Medleys von Amy Winehouse und Whitney Houston begeisterte die Bigband auch die letzten Schülerinnen und Schüler.

Abgeschlossen wurde das Konzert mit zwei Zugaben: We Will Rock You und We Are the Champions, welche nochmal alle feiern ließen.

Alina Preuß, Q2

  • 017
  • 044
  • 069
  • 085

 

 

“ Powder- Paradise”

Ski- Abschlussfahrt der 9a / 9c

in Seefeld/ Tirol

IMG-20180131-WA0004

In der Woche der besonderen Aktivitäten des Fragys (30.1- 3.2) verbrachten die Klassen 9a und 9c unter traumhaften Schneebedingungen vier ereignisreiche Skitage in Seefeld. Engagierte und skibegeisterte Lehrkräfte unserer Schule führten die Skischulung mit sehr motivierten Neuntklässlern durch. Die komfortable Hotelunterkunft im Inntal bot eine umfangreiche hochwertige Verköstigung an, so dass die Schülerinnen und Schüler das intensive Skiprogramm, gut gestärkt, bewältigen konnten: Aus Anfängern wurden schnell Fortgeschrittene und diese fanden zugleich neue Herausforderungen im “Powder- Paradise”. Einziger Wermutstropfen für alle Beteiligten war, dass die Tage im Winterwunderland ein Ende haben mussten.

IMG-20180202-WA0042

 

 

Leseabend am FraGy

DSCN0021

„Lesen heißt durch fremde Hand träumen.“ (Fernando Pessoa)

… und träumen ließ es sich sehr gut am Freitagabend (26.01.2018) in neun Räumen des Franken-Gymnasiums. Denn dort konnten sich Viertklässler/innen der umliegenden Grundschulen sowie Fünft- und Sechstklässler/innen der Karl-von-Lutzenberger Realschule und des Franken-Gymnasiums in die Welt von Lausbuben, Magiern, Pferdenärrinnen, jugendlichen Helden und Abenteurern entführen lassen, um etwa zu erleben, wie Gangstern das Handwerk gelegt wird, welche Streiche man in der Schule spielen kann oder dass viel Glück der Erde auf dem Pferderücken liegt.

Bei schummrigem Licht auf einer Isomatte liegend und im Schlafsack eingemummelt ließ es sich dann auch besonders gut zuhören, träumen, gruseln und mitfiebern. In den fünfzehnminütigen Pausen zwischen den einzelnen Leserunden versorgten die Mitglieder der Schülervertretung die hungrigen und durstigen Kinder und Vorleser/innen mit Hot-Dogs und Getränken.

Zum Schluss gab es dann noch ein Gute-Nacht-Lied aller Teilnehmer/innen sowie der Eltern im PZ des FraGy: Hierzu wurde eine Adaption frei nach „La le lu“ zum Besten gegeben, so dass die Kinder nahezu „bettfertig“ die Heimreise antreten konnten.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Lehrer/innen, die an diesem Abend vorgelesen oder das Catering betreut haben. Ein besonderer Dank geht an Sarah Hasselweiler (8d), Johanna Biermann (8a) und Silvie Zingsheim (8a), die ebenfalls eifrig vorgelesen haben. Zudem möchten wir uns bei den Schüler/innen der SV bedanken, die die Bewirtung übernommen haben.

Ilona Zingsheim

  • DSCN0015
  • DSCN0020
  • DSCN0021

 

Schule als 2. Zuhause

Bürgermeister Ulf Hürtgen stellt den neuen Schulleiter Joachim P. Beilharz vor, zeitgleich bekommt das Franken-Gymnasium auch einen neuen Stellvertretenden Schulleiter

Beilharz Dr Münch im Büro

 

Zülpich – Gleich zwei neue Gesichter an der Spitze des Zülpicher Franken-Gymnasiums stellte Bürgermeister Ulf Hürtgen in einer kleinen Pressekonferenz vor. Gemeinsam mit dem Schulpflegschaftsvorsitzenden Thomas Virnich und dem städtischen Schulausschussvorsitzenden Timm Fischer begrüßte Hürtgen den neuen Direktor Joachim P. Beilharz (47) und seinen Stellvertreter Dr. Christoph Münch (39) als „Kapitän“ und „Erster Offizier“: „Mit Ihnen segelt das Flaggschiff in unserer Schulflotte mit frischem Wind in eine gute Zukunft“.

Beide führende Pädagogen leben in der Region, Beilharz in Drove, Münch in Kreuzau. Sie unterrichten die gleichen Fächer, nämlich Deutsch und Katholische Religionslehre, der neue Schulleiter hat außerdem Geschichte studiert und auch schon mal außerordentlich Lateinunterricht erteilt. Über die Zukunft des Franken-Gymnasiums hat der Schulleiter Vorstellungen, in denen er von seinem Stellvertreter unterstützt wird.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen