Die praktische Umsetzung einiger der vielfältigen Angebote am Fragy konnten Kinder und Eltern im Anschluss hautnah im Schnupper- und Mitmachunterricht erleben. In Gruppen erhielten sie so einen Einblick in die weiterführende Schule, der sonst nur schwer zu erlangen ist. Gerade Fächer, die an der Grundschule nicht gelehrt werden, wie Physik, Chemie, Geschichte oder Latein ermöglichten einen ersten Eindruck für die jungen Schülerinnen und Schüler. In zahlreichen Workshops aus den Naturwissenschaften, der Musik, Informatik, der Ersten Hilfe, der schlauen Füchse in der Mathematik, im praktischen Zirkus-Erleben, beim Trommeln oder beim Mitmach-Sponsoring für ein Schulprojekt in Ghana konnten die Grundschüler die verschiedenen Angebote des Fragy praktisch ausprobieren. Gleichzeitig stellten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte für die Eltern an Infowänden und unterschiedlichen Stationen Arbeitsgemeinschaften, Austauschmaßnahmen, Unterrichtsergebnisse und zahlreiche andere Projekte vor.

Währenddessen stellte der Schulleiter Herr Beilharz das Franken-Gymnasium ausführlich vor. Dabei wurde die Schule mit seinem bilingualen Zweig Englisch verdeutlicht und das umfangreiche Angebot der Förderung in allen Bereichen einer modernen Schule, sei es in den Sprach- und Gesellschaftsfächern, den Naturwissenschaften oder auch Kunst, Musik oder Sport, hervorgehoben. Auch wurden die speziellen Besonderheiten der Schule, wie z.B. das Tutoren- und Patensystem, die Streitschlichtung, die Auschwitzfahrt und der offene Ganztag vorgestellt.

In den Pausen konnten die Gäste die kulinarischen Köstlichkeiten in dem von der Klasse 11 und 12 eingerichteten Café genießen.

Geschwisterkinder der Besucher wurden am gesamten Vormittag von Schülerinnen und Schülern eines Pädagogikkurses betreut.

Abgerundet wurde der Tag durch Gebäudeführungen, bei denen die Besucher ein anspruchsvolles, vielseitiges und lebendiges Franken-Gymnasium entdecken konnten.

So bleibt unser Tag der offenen Tür wohl allen Kindern in Erinnerung und vielleicht führt ihr zukünftiger Weg sie erneut an das Franken-Gymnasium.

Beate Schlömer, Erprobungsstufenkoordinatorin

Zusätzliche Informationen