Ex-Profi unterstützt den Sportunterricht am FraGy

  • Drucken

fussball

Der ehemalige Profi-Fußballer des 1. FC Köln, Andrzej Rudy (160 Bundesliga-Spiele), überraschte am Tag der offenen Tür die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a des Franken-Gymnasium Zülpich. Als die Schülerinnen und Schüler umgezogen aus der Umkleide die Sporthalle zum Sportunterricht betraten, staunten sie nicht schlecht, denn es war ein Fußballparcours aufgebaut, der zum sofortigen Mitmachen motivierte.

Andrzej Rudy, der auf zwei nationale Meistertitel und 16 Einsätze in der polnischen Nationalmannschaft zurückblicken kann, begann aber nicht sofort mit Fußballspielen, sondern er vermittelte in einer Ansprache, auf was es ihm beim Fußball im Sportunterricht ankommt. "Nicht nur die Leistungsspitze kann sich verbessern, jeder kann sich verbessern, wenn er will und den Mut hat, neue Sachen auszuprobieren", so der Ex-Profi.

Und damit ging es los. Unter den Augen des Sport- und Klassenlehrers Alexander Berg spielte die Klasse 8a begeistert Fußball, wobei Andrzej Rudy die Intensität sehr behutsam steigerte und einen sinnvollen Wechsel von Belastung und Pause in den Verlauf der Unterrichtseinheit einbaute. Von Pass und Annahme des Balles bis hin zum Kopfball war thematisch alles in der Einheit enthalten.

Nach 90 Minuten endet in der Regel nicht nur ein Fußballspiel, auch der Sportunterricht war dann vorbei. Rudy beendete seine Einheit und verabschiedete sich von der zufriedenen und ausgepowerten Klasse.

Das Franken-Gymnasium plant eine weitere Zusammenarbeit mit dem Ex-Profi. Ab dem zweiten Halbjahr des laufenden Schuljahres soll Andrzej Rudy im Rahmen des Offenen Ganztags eine Fußball-AG am FraGy übernehmen.

Alexander Berg, Klassenlehrer 8a

  • fussball