1. Schultag für die neuen 5er Schülerinnen und

              Schüler am Franken-Gymnasium

                    

  • 01_DSC_0534
  • 04_DSC_0777
  • 06_DSC_0788
  • 07_DSC_0799
  • 09_DSC_0822
  • 10_DSC_0826

Die diesjährigen Fünftklässler erlebten erstmals eine neue Form des Einschulungstages. Die neue Erprobungsstufenkoordinatorin Beate Schlömer-Chavet hatte dazu ein neues Konzept ausgearbeitet, welches der Einschulung der Kinder am Franken-Gymnasium auch einen entsprechend festlichen Rahmen gab.

Die neuen Fünftklässler und ihre Eltern wurden zunächst vom neuen Schulleiter Joachim P. Beilharz und von Frau Schlömer-Chavet begrüßt. Dabei betonte Herr Beilharz, dass die neuen 5er bei uns ganz besondere Aufmerksamkeit genießen und das Franken-Gymnasium für sie eine Art schulisches Zuhause sein möchte. Anschließend führte eine Schülerin der SV aus der Oberstufe mit zwei Schülern aus der Jahrgangsstufe 6 durch ein buntes Programm. Eingebettet in unterschiedliche Vorführungen bekamen die „Neuen“ auch gleichzeitig interessante Informationen aus der Sicht einer Schülerin, die kurz vor dem Abitur steht, sowie von Schülern, die auf ihr erstes Jahr am Franken-Gymnasium zurückblicken.

Musikalische Einlagen der Schulband, Tanzvorführungen, Zirkusdarbietungen und Auszüge aus einer Aufführung des Musikprojektes der Jahrgangsstufe 6 unterhielten Kinder und Erwachsene. Die neuen 5er Schüler staunten aber auch gleichzeitig über die vielfältigen Aktivitäten, die die Schule neben den regulären Schulfächern wie Mathe, Deutsch, Englisch usw. im Laufe eines Schuljahres noch bietet.

Während die Fünftklässler mit ihren neuen Klassenlehren in ihre Räume gingen, um dort erste organisatorische Informationen zu erhalten und Fragen zu klären, konnten ihre Eltern sich in zwei Räumen des Schüler-Cafés der Q2 mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen. Viele nutzten diese Zeit auch zu Kennenlern-Gesprächen mit dem neuen Schulleiter, seinem Stellvertreter Dr. Münch sowie anderen Lehrerinnen und Lehrern, die im Café vorbeischauten, soweit es ihr Stundenplan zuließ.

Mit Wunschzetteln für ihre zukünftige Zeit am Franken-Gymnasium bestückt, sorgten die Schüler schließlich mit Luftballons in der Farbe ihrer jeweiligen Klasse für ein farbenprächtiges Bild am Himmel.

In dem abschließenden ökumenischen Gottesdienst in der Christuskirche unter der Leitung von Pfarrer Zumbusch und Gemeindereferent Tennié reflektierten die Schüler die Bedeutung dieses Tages für ihr persönliches Leben und brachten auch gleichzeitig ihren Dank zum Ausdruck.

Die neue Gestaltung des Einschulungstages begeisterte nicht nur die Fünftklässler, sondern fand großes Lob bei allen Beteiligten.

Und jetzt freuen wir uns auf die gemeinsame Zeit mit unseren „Neuen“.

Waltraud Schuba