Franken-Gymnasium beteiligt sich an der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag

                P1030512

Bei der Gedenkveranstaltung der Stadt Zülpich zum diesjährigen Volkstrauertag beteiligte sich auch das Franken-Gymnasium. Im Anschluss an die Heilige Messe gedachte man am Sonntag, dem 19. November 2017, insbesondere der Opfer von Krieg und Terror, damals und heute.

An den Feierlichkeiten am Ehrenmahl nahmen auch der stellvertretende Schulleiter des Franken-Gymnasiums Dr. Christoph Münch sowie einige Schülerinnen und Schüler der Schule teil. Im Anschluss an die Ansprache von Bürgermeister Hürtgen trugen der Schülersprecher des Franken-Gymnasiums Leon Priotto sowie seine Mitschülerinnen Lea Handzlik und Alexandra Reitz aus der Jahrgangsstufe Q1 Gedichte über die Grausamkeit des Krieges und seine schmerzhaften Auswirkungen auf die Opfer und ihre Familien vor.

In der Beteiligung an den Feierlichkeiten wurde das besondere Anliegen des Gymnasiums zum Ausdruck gebracht, am öffentlichen und gesellschaftlichen Leben der Stadt Zülpich teilzunehmen.

Den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern sei für Ihr Engagement herzlich gedankt!

Foto: Stadt Zülpich, Uwe Kleinert