Europaprojekttag am Franken-Gymnasium Zülpich mit Herrn Bundestagsabgeordneten Detlef Seif

DSCN0266

Als Europaschule in Nordrhein-Westfalen freuten wir uns am 3. Mai sehr über den Besuch von Herrn Seif, der als EU-Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Fragen der Schülerinnen und Schüler zu Europa und darüber hinaus beantworten konnte.

Hat ein Bundestagsabgeordneter auch noch ein Privatleben? Wie muss man sich den Arbeitsalltag eines Abgeordneten vorstellen? Zunächst waren es persönliche Fragen, welche die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bewegten. Die Schüler erfuhren, dass man normalerweise nicht zum Politiker geboren wird, sondern durch die Praxis an politisches Interesse und Engagement hingeführt wird.

 

Da sich Herr Seif in seiner Fraktion vor allem für eine Europapolitik engagiert, welche die Sorgen der Bürger ernst nimmt, war man schnell bei der Flüchtlingspolitik. Welchen Stellenwert die Flüchtlingspolitik auch für die Schülerinnen und Schüler des Franken-Gymnasium einnimmt, zeigten die vielen Fragen, auf die es, wie Herr Seif meinte, keine einfachen Antworten gäbe. Er versuchte in seinen Ausführungen sachlich argumentativ zu informieren, um damit auch Vorurteilen zu begegnen.

Da das Franken-Gymnasium seit diesem Jahr Flüchtlingskinder in einer internationalen Klasse unterrichtet, findet die Auseinandersetzung mit dem Thema auf persönlicher Ebene beinahe täglich statt. So war es bereichernd, durch das Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten die politische Ebene verständlich kennenzulernen und einen Blick auf die „große“ Politik werfen zu können.

(G.Thumann-Langva)