Physik-Show begeistert die Schülerinnen und Schüler am FraGy

Physikantenshow Collage

Mit einer gekonnten Kombination aus fachlichen Inhalten, Show und viel Humor begeisterten die Physikanten die Schülerinnen und Schüler der Sek I und der EF am 5.2.19 im Forum Zülpich.

In zwei Aufführungen wurden spektakuläre Experimente vorgeführt, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Mondlandung als Astro-Show. Wie viele Sterne stehen am Himmel? Wie kommt man mit einer Rakete zu ihnen? Und wer ist der Ur-ur-ur-ur-Enkel der berühmten Kosmonautenhündin Laika? Diese und viele weitere spannende Fragen wurden in den Shows beantwortet. Freiwillige Schülerinnen und Schüler durften sogar mitwirken und dabei ihren ganzen Mut unter Beweis stellen, indem sie z.B. einen Feuerlöscher als Raketenantrieb nutzten. Besonders eindrucksvoll waren auch Experimente mit flüssigem Stickstoff, der eine Temperatur von nur -196°C aufweist.

„Es ist uns ein Herzensanliegen, vermeintlich ‚schwere‘ Wissenschaft leicht und vergnüglich zu präsentieren“, erklärt Diplom-Physiker Marcus Weber, Kopf und Gründer der „Physikanten & Co.“.

Das Konzept ist preisgekrönt: Ihre jüngste Auszeichnung ist die Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), die auch bereits an Ranga Yogeshwar ging. Sogar fürs Fernsehen baut das Team um Marcus Weber eindrucksvolle Experimente, u.a. für „Galileo“

oder „Frag doch mal die Maus“. Ihr 20-köpfiges Team besteht aus Physikern, Comedians, Musikern, Schauspielern und Veranstaltungstechnikern.

Das Franken-Gymnasium bedankt sich ganz herzlich beim Förderverein und bei der Volksbank Euskirchen, die mit ihrer großzügigen Spende fast die gesamten Kosten für die Shows übernommen  und somit einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Naturwissenschaften am FraGy geleistet hat.