Themenbeschreibung Hunger Lebensmittel

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Faire Woche 2011" von Fair Handel Zülpich haben sich Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Franken-Gymnasiums mit der Frage beschäftigt, ob ‚Lebensmittel als Mittel zum Leben' zu verstehen sind.
In großformatigen Collagen wurden die unterschiedlichsten Aspekte zu diesem Thema bildnerisch   verdeutlicht.
Produktionsmethoden, Transportwege, Lagerung und Qualität lassen zu Recht Zweifel zu, ob die Lebensmittel eher z.B. Vitamin – oder Schadstoffträger sind, und der Verbraucher sollte bewusste Kaufentscheidung treffen, denn „der Mensch ist, was er isst".
Wurden in der Nachkriegszeit die Kinder noch nach dem Prinzip erzogen „Der Teller wird leer gegessen", weil Essen knapp war, kehrt sich dieses Prinzip in unserer Zeit des Überflusses um und es heißt „all you can eat" und „flat rate" Pizza essen.
Es gibt aber auch Gegentrends:
- statt fast food – slow food
- statt Gammelfleisch das Lammkotelett des Schafs, das ich seit seiner Geburt persönlich kenne
- statt Äpfel aus einem südamerikanischen Land - Bioäpfel vom regionalen Markt
- statt Supermarkt- Kaffee mit schlechtem Gewissen aufbrühen, FairTrade Kaffee kaufen, den guten Duft und den vorzüglichen Geschmack mit reinem Gewissen genießen.
Wir haben die Qual der Wahl, aber wir können wählen. Die Auswahl an Lebensmitteln scheint paradiesisch: exotische Früchte zu jeder Jahreszeit, selbst die Kosmetikindustrie greift auf Lebensmittel zurück, um Naturkosmetik herzustellen.
Aber die Verteilung der Lebensmittel ist global ungerecht. Neben dem Füllhorn in den Industrieländern gibt es viele Entwicklungsländer, in denen die Menschen Hunger leiden.
Immer wieder werden wir von Nachrichten über weitflächige Hungersnöten aufgeschreckt. Ebenso dramatisch ist die latente Unterernährung von Millionen Menschen. Hier reichen die Lebensmittel oft nur zum Nichtverhungern und sind nicht mehr Mittel zum Leben – einem Leben mit Lebensqualität und Zukunftsperspektive.

(Ingrid Warrach)

  • Konzert2011_57
  • Konzert2011_58
  • collage_kunst