• Drucken

Der Känguru-Wettbewerb am Fragy 2018

Känguruh2018

Was ist der Känguru-Wettbewerb?

Der Känguru-Wettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 60 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in mehr als 70 Ländern weltweit. Er wird einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen teilnehmenden Ländern gleichzeitig und unter der Aufsicht der Fachlehrer ausgetragen.

Was ist der Grund für den Känguru-Wettbewerb?

Der Känguru-Wettbewerb soll Freude an der Mathematik wecken und helfen, selbstständiges Arbeiten im Unterricht zu fördern.

Wie viele Teilnehmer nehmen jährlich teil?

In Deutschland sind die Teilnehmerzahlen von 184 im Jahr 1998 auf etwa 906.000 im Jahr 2017 gestiegen.

„Dieses Jahr waren es an unserer Schule 93 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 bis 8, die alle gespannt darauf warteten, endlich ins Forum zu dürfen. Als wir eingelassen wurden, waren dort viele Tische und Stühle aufgebaut. Auf den Tischen lagen abwechselnd grüne und weiße Blätter: weiß für die 5./6. Klassen und grün für die 7./8. Klassen. So konnte nicht abgeguckt werden.

Unsere Mühe wurde belohnt, in allen Jahrgangsstufen gab es Platzierungen:

In der Jahrgangsstufe 5 wurde ein dritter Platz an Emily Hein vergeben. In der Jahrgangsstufe 6 gab es drei erste Plätze, die an Anouk Gößling (bei voller Punktzahl), Alisa Hopster und Ida Düster vergeben worden sind. Außerdem gab es zwei zweite Plätze, die an Philip Kogel und Annika Hein gingen; einen 3. Platz belegte Leni Beulen. Ein zweiter Platz in der Jahrgangsstufe 7 ging an Jann Hopster. In der Jahrgangsstufe 8 wurden zwei zweite Plätze an Philipp Niederstein und Tobias Niemer und ein 3. Platz an Kyra Grohs vergeben.“

                                                                                              Annika Hein und Leni Beulen 6a

Wir als den Känguru-Wettbewerb betreuende Lehrer hatten dieses Jahr viel Freude, da die Ergebnisse in den Klassenstufen auch ohne die Preisträger sehr gut waren. Dass wir in diesem Jahr 11 Preisträger hatten, zeigt, dass unsere Schülerinnen und Schüler im mathematischen Bereich viel Potential und beim Lösen von mathematischen Knobelaufgaben viel Spaß haben. Damit interessierte Schülerinnen und Schülern im nächsten Schuljahr nicht nur am dritten Donnerstag im März Spass haben, ist eine Mathe-AG unter der Leitung von Herrn Thiel geplant, die die Möglichkeit bieten soll, mathematische Probleme zu behandeln, die im Betrachtungsfeld der Schülerinnen und Schülern liegen und von Ihnen vorgeschlagen werden.

                                                                                              A. Thiel und T. Küpper