Collage ToT 2018

Tag der offenen Tür 2018

Am 24. November 2018 öffnete das Franken-Gymnasium seine Türen für interessierte Grundschülerinnen und Grundschüler der 4. Klassen und ihre Eltern, um den Schulalltag einer weiterführenden Schule und im Besonderen unser Franken-Gymnasium kennenzulernen.

Mit einem bunten Programm gaben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer von 9.00 Uhr bis 13.15 Uhr einen vielseitigen Einblick in das Leben unserer Schulfamilie.

Eröffnet wurde der Tag mit einem Auftritt unserer Schul-Combo. Unter Leitung von Herrn Petermann wurde die samstägliche Müdigkeit in kürzester Zeit weggejazzt. Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Beilharz und die Koordinatorin der Erprobungsstufe, Frau Schlömer, leiteten die Moderatorinnen der Klasse 6 und 7 durch das bunte und vielfältige Kulturprogramm. Neben Tanz, besonderen Musikdarbietungen und einer unterhaltsamen Darbietung im ‚Trockenschwimmen‘ schilderten Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgangsstufen in einer Podiumsdiskussion ihre Erfahrungen und Erlebnisse ihres bisherigen Weges an unserem als Europaschule zertifizierten Gymnasium. Besonders anschaulich erzählten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 über ihre ersten Wochen und Monate am Franken-Gymnasium und gaben den künftigen Schülerinnen und Schülern Tipps für den Übergang.

Nach einer kurzen Pause mit Kaffee und Kuchen – in einem Café der Q1 - konnten sich Kinder und Eltern hautnah im Schnupperunterricht die praktische Umsetzung einiger der vielfältigen Angebote des FraGy anschauen.  In Gruppen erhielten sie so einen Einblick in die weiterführende Schule, der sonst nur schwer zu erlangen ist. Gerade Fächer, die an der Grundschule nicht gelehrt werden, wie Physik, Chemie, Biologie, Geschichte oder Latein ermöglichten einen ersten Eindruck für die jungen Schülerinnen und Schüler.

Während die Grundschülerinnen und Grundschüler nach einer weiteren Pause an vielfältigen Workshops, wie z.B. „Kleine Einsteins“, „afrikanisches Trommeln“ oder „Mathe und Lego“ teilnahmen, stellte Herr Beilharz den Eltern im PZ das Franken-Gymnasium ausführlich vor. Dabei wurde unsere Schule mit ihrem bilingualen Zweig Englisch verdeutlicht und das umfangreiche Angebot der Förderung in allen Bereichen einer modernen Schule, sei es in den Sprach- und Gesellschaftsfächern, den Naturwissenschaften oder auch Kunst, Musik oder Sport, hervorgehoben. Auch wurden die speziellen Besonderheiten der Schule, wie z.B. das Tutoren- und Patensystem, die Streitschlichtung, die Auschwitzfahrt und der offene Ganztag vorgestellt. Insgesamt wurde vermittelt, dass neben dem sprachlichen Schwerpunkt und deutlichem Akzent im MINT-Bereich das soziale Lernen am FraGy einen besonderen Stellenwert genießt. Auch die Umstellung auf G9 wie der geplante Campus-Umbau in Zülpich standen im Mittelpunkt der Informationen.

Während des gesamten Vormittags stellten unsere Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrkräfte für die Eltern an Infowänden und unterschiedlichen Stationen Arbeitsgemeinschaften, Austauschmaßnahmen, Unterrichtsergebnisse und zahlreiche andere Projekte vor. Am Stand zu „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ konnten unsere Gäste auf eigens gestalteten Postkarten ihre persönliche Bedeutung dieses wichtigen sozialen Mottos der Schule verdeutlichen. Und nicht zuletzt zeigten Unterstufenschüler ihr soziales Engagement durch einen Flohmarkt und Bastelstand für unser Ghana-Schulprojekt.

Geschwisterkinder der Besucher wurden am gesamten Vormittag begeistert von Schülerinnen und Schülern eines Pädagogikkurses betreut.

Abgerundet wurde der Tag durch Gebäudeführungen, bei denen unsere Besucher ein anspruchsvolles, vielseitiges und lebendiges Franken-Gymnasium entdecken konnten.

So bleibt der Tag der offenen Tür wohl allen Kindern in Erinnerung und vielleicht führt ihr zukünftiger Weg sie erneut an unser Franken-Gymnasium, dessen menschliche Atmosphäre viele Gäste nach eigenem Bekunden nachhaltig beeindruckte.

Beate Schlömer