Bilingualer Zweig

Seit dem Schuljahr 2001/2002 haben Schüler die Möglichkeit, unseren bilingualen deutsch-englischen Zug zu wählen, um damit eine verstärkte Sprachförderung zu erhalten. Während wir in den vergangenen Jahren bereits in der Klasse 5 eine Zuordnung nach Wunsch der Eltern und Kinder vornahmen, haben wir uns nun entschieden, die Einrichtung einer bilingualen Klasse erst zu Beginn der Klasse 7 vorzunehmen und bis dahin für alle ein bis zwei Stunden zusätzlichen Englischunterricht zu erteilen. Durch die verkürzte Gymnasialzeit fanden es Eltern zunehmend schwierig, sich bereits vor Eintritt ihrer Kinder in das Gymnasium für oder gegen die bilinguale Klasse zu entscheiden, da viele eine Überforderung nicht riskieren wollten. Mit der neuen Regelung und einer gründlichen Beratung soll die Entscheidung erleichtert werden.

Mit der Klasse 7 setzt der Sachfachunterricht in englischer Sprache ein (Erdkunde, Geschichte), wobei das neueinsetzende Fach (Kl. 7 Erdkunde, Kl. 8 Geschichte) jeweils mit einer Wochenstunde mehr unterrichtet wird. Die Unterrichtsinhalte entsprechen denen der Fächer in deutscher Sprache.

Der bilinguale Unterricht wird von den meisten Schülern in der Sekundarstufe II fortgesetzt; für das Abitur muss ein Leistungskurs Englisch sowie ein Sachfach in englischer Sprache gewählt werden (Erdkunde oder Geschichte als mündliches oder schriftliches Abiturfach).

Ansprechpartner: Frau Thumann-Langva