Abiturienten des Franken-Gymnasium erhalten Exzellenzlabel

das besteAls Maike Schülting und Johanna Fleger am 6. Juli aus der Hand des Schulleiters ihr Abiturzeugnis entgegennahmen, waren sie – wie alle anderen auch – stolz auf das Erreichte und glücklich über neue Perspektiven. Aber auf die beiden Abiturientinnen wartete außerdem ein weiteres Zertifikat, das Exzellenzlabel CertiLingua, das sie zusammen mit anderen Abiturientinnen und Abiturienten aus NRW in einer Feierstunde in Siegburg von der Leitenden Ministerialrätin Henny Rönneper überreicht bekamen.


CertiLingua ist ein Zertifikat, das besondere sprachliche, bilinguale und europäisch-internationale Kompetenzen bescheinigt und europaweit einheitlich und transparent dokumentiert. Die Abiturientinnen besuchten den bilingualen Zug, erreichten sowohl in Englisch wie in Französisch ein hohes sprachliches Niveau, nahmen an verschiedenen europäischen Projekten teil und verfassten Projektarbeiten, die in beiden Fällen auf Befragungen junger Europäer basierten. Die Gelegenheit war günstig, als sie innerhalb des ESN (European School Network), zu dem das Franken-Gymnasium gehört, an einem naturwissenschaftlichen Projekt in Istanbul teilnahmen, wo junge Leute aus verschiedenen europäischen Ländern Projekte vorstellten. Für Maike war es interessant zu erfahren, wie weit Umweltfragen für junge Europäer wichtig sind und wie sie die zukünftige Entwicklung einschätzen. Johanna interessierte die Haltung der Jugendlichen zu einem möglichen EU-Beitritt der Türkei. Wie ihre (in Englisch verfassten) Dokumentationen zeigen, waren es aber nicht nur die Ergebnisse ihrer Studien, die das Projekt wertvoll machten. Der Austausch mit Jugendlichen anderer Länder, das Kennenlernen anderer Standpunkte und das Knüpfen internationaler Kontakte waren von mindestens gleicher Bedeutung.

(Thu)