Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte, liebe Mitarbeiterinnen,
nachstehend sind für Sie und euch die wichtigsten Regeln und Vereinbarungen für den Wiederbeginn des Unterrichts nach den Sommerferien zusammengefasst. Diese sind für alle am Unterrichts- und Schulgeschehen Beteiligten verbindlich und daher unbedingt zu beachten bzw. einzuhalten:


• Im Personennahverkehr (Linien- und Schulbusse) sind grundsätzlich und ausnahmslos Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) zu tragen.
• Der Zutritt zur Schule sowie das Verlassen des Gebäudes erfolgen ausschließlich durch die Türen, die auf I, II und IV führen (s.u.).
• Alle am Unterrichts- und Schulgeschehen Beteiligten unterliegen der Maskenpflicht, außer Lehrkräften im Unterricht, wenn sie einen Mindestabstand von 1,50 m einhalten.
• Jede(r) sollte, um angemessen auf Durchfeuchtung oder Kontamination reagieren zu können, mindestens (!) zwei bislang unbenutzte bzw. frisch gereinigte Mund-Nasen-Bedeckungen mit sich führen. Im Einzelfall (Vergessen, Beschädigung.…) sind MNBs im Sekretariat erhältlich.
• Beim Betreten der Schule, spätestens aber des Unterrichtsraumes sind die Hände durch gründliches Waschen zu reinigen oder aber zu desinfizieren.
• Nach Möglichkeit ist – außer am Sitzplatz – ein Sicherheitsabstand von 1,50 m einzuhalten.
• Beim Durchqueren der Räume und Flure ist rechts zu gehen.
• Die Klassen 5 und 6 nutzen in den Pausen Hof II (Kletterlandschaft), die Klassen 7, 8 und 9 Hof I (Haupteingang), die Oberstufe Hof IV (zum Forum hin). Hof III ist gesperrt.
• Bei Covid-19-Merkmalen wie trockenem Husten, Fieber und Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn werden Schülerinnen und Schüler vom Unterricht ausgeschlossen und müssen umgehend von den Eltern abgeholt werden. Die Schule informiert in diesen Fällen das Gesundheitsamt, welches über das weitere Vorgehen entscheidet.
• Sollte eine Schülerin oder ein Schüler lediglich unter Schnupfen leiden, bleibt sie bzw. er bitte zu Hause und kommt nur dann wieder zur Schule, wenn in den nachfolgenden 24 Stunden keine weiteren Symptome hinzukommen.
• Die bereits veröffentlichten Vorgaben zur Hygiene (Husten-Etikette, Flächendesinfektion bei Bedarf oder Notwendigkeit) behalten ihre Gültigkeit.
Weiterhin gibt es zahlreiche Hygienestationen im Gebäude, zudem werden in allen Klassenräumen neben Seife und Papiertüchern auch Hände- und Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung stehen.
Wenn wir uns alle an diese Vorgaben halten und einander unterstützen, werden wir miteinander und füreinander die aktuelle Situation bewältigen und hoffentlich schon bald mit Stolz auf den Erfolg unseres verantwortungsvollen und umsichtigen Handelns zurückblicken können.

Herzlichen Dank für euer und Ihr Verständnis und Mitwirken.
Beste Wünsche für eure und Ihre Gesundheit
Joachim P. Beilharz
- Schulleiter -

Handreichung.pdf