Corona

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen, die den Umgang mit dem Coronavirus im Schulbetrieb betreffen.

Hier findet Ihr einen Elternbeitrag zu Tipps gegen Langeweile.

Zülpich, den 03. April 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

zur Information über wesentliche Maßnahmen und Änderungen durch das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW (MSB) im Zusammenhang mit dem Coronavirus möchten wir Sie auf das Bildungsportal NRW hinweisen:

Liebe Schülerinnen und Schüler der Q2!

Das Schulministerium hat nun alle neu gesetzten Termine für das Abitur 2020 veröffentlicht. Wir haben unseren schulinternen Terminplan gemäß diesen Vorgaben überarbeitet und möchten euch auf diesem Weg über die Änderungen informieren.

Liebe Schülerinnen und Schüler der Q2!
Das Schulministerium hat die Informationen zum Abitur in seiner 11. Schulmail konkretisiert, sodass wir unsere schulinternen Planungen und Terminsetzungen nun schon ein Stück weit neu justieren können.

Hier werden Sie zum Brief der Ministerin Gebauer an die Eltern weitergeleitet.

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte leiten Sie die Nachricht ebenfalls über Ihre schulinternen Verteiler insbesondere an Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte, aber natürlich auch alle anderen Personen weiter, die zur Schulgemeinde gehören.

Hiermit weise ich auf das Portal "Bewegung, Spiel und Sport in Zeiten von Corona" hin:

Die Landesstelle für den Schulsport bittet uns, diese Informationen zu einem Bewegungsangebot an Schülerinnen und Schüler und deren Eltern zu leiten, was wir gerne tun, denn die Bewegung sollte gerade jetzt, wo der Unterricht ruht, keinesfalls zu kurz kommen – auch wenn es sich um ungewohnte und alternative Formen der Bewegung handelt.

Unterkategorien

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte!


Die Schule ist jetzt schon seit einigen Wochen geschlossen, ihr Schülerinnen und Schüler habt eure Freundinnen und Freunde, eure Klassen und eure Lehrerinnen und Lehrer lange nicht gesehen. Eure Eltern befinden sich in unterschiedlichsten beruflichen Ausnahmesituationen; zwischen Existenzbedrohung, Home Office, Kurzarbeit oder Tätigkeiten in systemrelevanten Berufsfeldern. Wir am Fragy haben für die Zeit der Corona-Pandemie ein Unterstützungsangebot entwickelt: Ein offenes Ohr für schulische und seelische Sorgen und Nöte, Unsicherheiten, Fragen, Bedürfnisse, Ideen und Wünsche, die euch und die Sie derzeit beschäftigen. Ein Team aus Schulleitung, Lehrkräften und Schulsozialarbeit bietet die Möglichkeit, sich mit diesen Themen an uns zu wenden.
Die seelische Gesundheit aller ist uns ein besonderes Anliegen und wir laden euch und Sie herzlich ein, dieses Angebot zu nutzen.

Die AnsprechpartnerInnen: Ein offenes Ohr